Marcel Chanteaux Zahnarzt

Prävention · Zahnerhaltung · Ästhetik

Tätigkeitsschwerpunkt: Endodontie

Telefon 0211/30 29 30 29

Unter einer Entzündung, vor allem einer chronischen, leidet der ganze Körper. Der Organismus steht unter Dauerbelastung, und das Immunsystem ist ständig gefordert. Und das kann – vor allem für eine Schwangerschaft – gravierende Auswirkungen haben. Wir empfehlen eine frühzeitige Vorsorge.

Versteckte Entzündungen im Mundraum können die Funktionen des gesamten Körpers negativ beeinflussen. Wissenschaftlich bewiesen ist mittlerweile die direkte Beteiligung von chronischen Entzündungen und Reaktionen des Immunsystems an der Entstehung von Krebs. Auch steigt das Risiko für rheumatoide Arthritis, einen Herzinfarkt oder eine Frühgeburt. Infolge des belasteten Immunsystems sinkt zudem die Abwehrkraft des Körpers. Häufige Infekte können so durchaus ein Symptom sein. Bei der Ursachenforschung wird allerdings immer noch zu wenig an den Mund und an Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) gedacht.

Schutz während einer Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist der Körper besonderen Belastungen ausgesetzt. Es ändert sich beispielsweise die Zusammensetzung des Speichels, was eine vorhandene Karieserkrankung verstärken kann. Auch das Zahnfleisch kann sich dadurch entzünden: Man spricht dann von einer Schwangerschafts-Gingivitis. Diese Erkrankung ist nicht nur schmerzhaft, sondern erhöht das Risiko einer Frühgeburt um das Siebenfache! Schuld ist der Entzündungsstoff aMMP-8, der vorzeitige Wehen auslösen kann.

Unerfüllter Kinderwunsch

Hohe Entzündungswerte im Blut stellen nicht nur während der Schwangerschaft ein Risiko dar. Wenn eine Frau trotz Kinderwunsch und „guten“ Voraussetzungen nicht schwanger wird, kann das ebenfalls an hohen Entzündungswerten im Blut liegen. Immer mehr Kinderwunschzentren empfehlen daher die gezielte Untersuchung des Zahnfleischs. Nach einer erfolgreichen Behandlung sinken die Entzündungswerte recht schnell. Damit sind die Voraussetzungen für eine Schwangerschaft um ein Vielfaches besser.

Verlässliche Diagnose und sanfte Therapie

In unserer Praxis profitieren Sie von einer exakten Diagnose, die den Entzündungsstoff aMMP-8 im Mundraum durch spezielle Testverfahren frühzeitig aufdeckt. Der aMMP8-Test misst die Menge an Entzündungsstoffen und zeigt uns eindeutig den Grad der Entzündung an, sodass diese gezielt behandelt werden kann. Durch die nachhaltige Entfernung der Entzündungsherde wird der allgemeine Gesundheitszustand positiv beeinflusst. Bei wiederkehrenden Entzündungen kann kooperieren wir mit weiteren Spezialisten, um eine ganzheitliche Diagnostik und Behandlung zu ermöglichen.

Speziell für Schwangere und für Frauen mit Kinderwunsch setzen wir in unserer Praxis auf ein optimales Behandlungs- und Vorsorge-Konzept. Wir empfehlen Ihnen, bereits vor einer Schwangerschaft eine Kontrolluntersuchung und den aMMP-8-Test durchführen zu lassen, um mögliche Risiken auszuschließen und eine spätere belastende Zahnfleischbehandlung zu vermeiden.

Sie möchten mehr wissen:

Schwanger? Gynäkologen und Zahnärzte empfehlen Zahnfleischuntersuchung

Aspirin: nicht einfach zur Krebsvorsorge schlucken

Es werden Cookies genutzt, um die Funktionalität dieser Internetseite zu erhöhen und Ihren Besuch auf unserer Website zu vereinfachen. Wenn Sie ohne weitere Änderung Ihrer Browsereinstellung fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie gerne die Cookie-Funktion dieser Webseite nutzen möchten. Sie können jedoch jederzeit alle Cookies von Ihrer Festplatte löschen bzw. die Einstellungen Ihres Browsers soweit ändern, dass Cookies nicht, oder nur mit Ihrer Zustimmung akzeptiert werden. more information

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mehr auch unter: https://chanteaux.de/datenschutzerklarung/

Schliessen